Aktuelles - Pastellmalerei

Direkt zum Seiteninhalt
August 2020
Der Wanderurlaub im Harz zeigte einem sehr eindringlich, wie der Fichtenwald durch Wetter und Borkenkäfer zum Sterben verurteilt ist.  Die zunehmende Lichtdurchflutung des Waldes aufgrund der absterbenden Bäume läßt am Boden ein Meer von Kleinpflanzen und Blüten entstehen. Die ersten Pastellbilder nach dem Urlaub sind durch diesen Gegensatz beeinflusst: das Sterben der großen Fichten und das Erblühen der Bodendecker.
Juni  2020
Nach einer kleinen Pause habe ich einen neuen Zugang zur Pastellmalerei gesucht. Nach Anfertigung vieler Bleistift Skizzen fand ich in meinem Materialfundus eine kleine Kiste mit Naturkohle. Es schloss sich eine Phase der Experimente mit reinen Kohlezeichnungen und Kombinationen mit Kohle und Pastellkreide an.
März  2020
Mein erstes Bild nach dem Workshop in Berlin mit Tony Allain wurde ein Wintermotiv: Winter im Rheinland - eine Rarität.
Ich hoffe, ein paar Ideen und Anregungen von Tony Allain haben sich in meinem Pastellbild sichtbar niedergeschlagen. Falls doch nicht - ich arbeite weiter daran und freue mich auf leuchtende Motive des Frühjahrs.
Februar  2020, 28.u.29. bis 01.03; Workshop mit Tony Allain in Berlin, organisiert von Daggi Wallace
Der Workshop, von Daggi Wallace organisiert und in Berlin ausgetragen, ist sicherlich das Highlight meiner diesjährigen Pastellerfahrung. Es ist schon etwas Besonderes, einem der ganz großen Pastellmaler bei vielen Demos über die Schulter zu schauen.
Tony Allain, ein sehr offener und sympathischer Mensch,  konnte uns in der kurzen Zeit wesentliche Punkte der Pastellmalerei vermitteln und in vielen Demos seine Technik und Brillanz beeindruckend demonstrieren.
(Demos von Tony Allain)
Ein typisches Bildmotiv vom Niederrhein wurde von mir im Workshop umgesetzt. Durch einen post von Daggi Wallace auf Facebook schaffte das Bild es, über die Grenzen von Berlin gesehen zu werden. Eine Resonanz mit den Worten "fantastic work" ließ mich vor Stolz wachsen. Denn die Worte kamen von Lorenzo Chavez, einem der größten amerikanischen Pastellkünstler - was für eine Freude!
Aufgabe: Bilderstellung mit drei Farben in je drei Tonstufen
Malgrund: Pastel Premier, Terracotta
Zur Erfassung des Wesentlichen eines Bildes bestand meine Aufgabe, je ein Bild in 60 sec., 45 sec. und 30 sec. zu malen.
Aufgabe: Darstellung einer Gruppe von Menschen; der von mir gewählte Malgrund: Sennelier Pastelcard, sienna
letzte Aktualisierung: 20.08.2020
Zurück zum Seiteninhalt